Historische Grundwissenschaften und Historische Medienkunde
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Band 50 (2004)

  • J. Johrendt, Der Empfängereinfluß auf die Gestaltung der Arenga und Sanctio in den päpstlichen Privilegien (896-1046), S. 1-11.
  • B. Schilling, Gregor VII. und die Romfreiheit des Stifts Saint-Barnard (Romans). Noch einmal zu den älteren Papsturkunden von Saint-Barnard (Romans), S. 13-22.
  • G. Vogeler, Ein Standard für die Digitalisierung mittelalterlicher Urkunden mit XML. Bericht von einem internationalen Workshop in München 5./6. April 2004, S. 23-33.
  • E. Bünz und P. Kubín, Sigillum Petri plebani de Glathovia. Ein spätmittelalterliches Pfarrersiegel aus Klattau (Böhmen), S. 35-45.
  • H. Roth, Vielfalt als Einheit - Einheit in der Vielfalt. Das Ratsbuch ‚Liber diversarum rerum‘ (1417-1463) der Stadt Basel, S. 47-55.
  • G. Vogeler, Spätmittelalterliche Steuerbücher deutscher Territorien. Teil 2: Funktion und Typologie, S. 57-55.
  • Tagung des Comité International de Paléographie Latine, S. 205-577.
    • A. Derolez, Un jubilé paléographique/ A Paleographical Jubilee, S. 205-206.
    • E. Poulle, Histoire du Comité international de paléographie latine, S. 207-220.
    • T. De Robertis, La scrittura romana, S. 221-246.
    • J. Vezin, Un demi-siècle de recherches et de découvertes dans le domaine de l'écriture mérovingienne, S. 247-275.
    • M. P. Brown, Fifty Years of Insular Palaeography, 1953-2003: an Outline of some Landmarks and Issues, S. 277-325.
    • F. Newton, Fifty Years of Beneventan Studies, S. 327-345.
    • J. Alturo, La escritura visigótica. Estado de la cuestión, S. 347-386.
    • D. Ganz, The Study of Caroline Minuscule 1953-2004, S. 387-398.
    • M. Steinmann, Aus der Forschung zur gotischen Schrift in den letzten fünfzig Jahren. Ergebnisse und offene Fragen, S. 399-415.
    • M. H. Smith, Les «gothiques documentaires»:un carrefour dans l'histoire de l'écriture latine, S. 417-465.
    • St. Zamponi, La scrittura umanistica, S. 467-504.
    • J. P. Gumbert, Fifty Years of Codicology, S. 505-526.
    • M. Palma, Tecniche, tendenze e prospettive nuove negli studi paleografici, S. 527-545.
    • W. Koch, Die mittelalterliche und neuzeitliche Epigraphik. Das Werden einer neuen historischen Hilfswissenschaft, S. 547-577.